Aktuelle Meldungen

Infoabend

Am Freitag, 08.12.2017 ab 18:00 Uhr findet der Infoabend in der Werkstatt 141, Muggenhoferstr. 141, 90429 Nürnberg statt in deutscher und arabischer Sprache statt.

Die Fragestellungen lauten:
1. Wie funktioniert das deutsche Gesundheitssystem?
2. Sind Migranten und Geflüchtete anders krank?


Das ehrenamtliche Engagement von Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit ist vielfältig und etwas wertvolles.
Es gibt viele Bereiche im Alltag, die für viele Menschen auch mit Sprachkenntnissen eine Herausforderung bedeuten.
Deshalb brauchen die Geflüchteten umso mehr Begleitung in ihrem Alltag und Informationen, um sich im "neuen Leben" zurecht zu finden.
Die Migrantenorganisationen haben viele Ressourcen, wie alle bereits wissen.
In diesem Sinne veranstaltet der tscherkessische Kulturverein, in Zusammenarbeit mit dem Projekt Samofa, einen Infoabend über das Gesundheitssystem und die Zugangsmöglichkeiten.

Der Vorstandsvorsitzende Herr Dr. Mahmoud ist ein erfahrener Facharzt für Chirurgie und Herzchirurgie. Er kennt das Gesundheitssystem in und auswendig. Er möchte sein Wissen und seine Erfahrungen mit interessierten Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit und Geflüchteten austauschen.
Frau Özdemir-Hohn wird mit einem kleinen Vortrag zum Thema über die "Besonderheiten und Äußerungen bei Krankheit"  von Migranten und Geflüchteten beitragen.

Den Flyer der Veranstaltung finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist erwünscht.

Kontakt

Migrantinnen-Netzwerk Bayern e.V.
c/o Marienheim
Harmoniestr. 16
90489 Nürnberg

Tel:   0911-586 869 41
Fax:  0911-586 869 50
E-Mail Kontakt