Aktuelle Meldungen

Fachsymposium

Am Freitag, 27.04.2018 findet ein Fachsymposium mit dem Titel "Rassismus. Macht. Hochschule"? von 09.15 - 16.30 Uhr an der Hochschule in München, Lothstr. 34 statt.

Rassismus ist in Deutschland nicht erst seit den aktuellen Fluchtbewegungen ein gesamtgesellschaftliches Problem. Aktuelle Studien verdeutlichen, dass rassistische Einstellungen und Abwertungen gegenüber bestimmten Menschen und gesellschaftlichen Gruppen zunehmen. Dies erfordert auch eine Sensibilisierung hinsichtlich der Herstellung von Ungleichheiten u.a. über Identität, Sprache, Kultur und Geschlecht, was zu bestimmten Machtverhältnissen führt. Da Diskriminierungserfahrungen selten isoliert auftreten, sollte Rassismus stets auf mehreren Ebenen betrachtet werden. Aktuelle Studien zeigen auf, dass Mehrfachdiskriminierungen wie beispielsweise das gleichzeitige Zusammenwirken von Rassismus und Sexismus verstärkende Effekte auf die Intensität der Diskriminierung von Betroffenen haben können.

Wie können wir lernen, rassismuskritisch zu denken und anfangen, Rassismus als ein machtvolles Gesellschaftsverhältnis zu erkennen?
Wie kann rassismuskritisches und diskriminierungssensibles Lernen und Lehren aussehen?
Der Fachtag bietet ein Forum zur Auseinandersetzung, zum Nachdenken und für mögliche Strategien


Veranstalterinnen: Özlen Sönmezler (Studentin an der Hochschule München, Fakultät für Soziales), Modupe Laja (Philologin und Bildungsreferentin), AG Rassismuskritische Bildung, Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern e. V.
Mit Unterstützung von: RLS Rosa Luxemburg Stiftung, Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NEMO) e.V., Morgen e.V., Gleichstellungs- bzw. Frauenbeauftragte der Hochschule München,Migrationsbeirat München

Anmeldung erbeten unter fachtag27April(at)gmx.de.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt

Migrantinnen-Netzwerk Bayern e.V.
c/o Marienheim,
IN VIA Nürnberg e.V.

Harmoniestr. 16
90489 Nürnberg

Tel:      0911 - 58 68 69 41
Fax:     0911 - 58 68 69 50
E-Mail: info(at)migrantinnen-bayern.de